Slide Pubblicazioni Scientifiche

Erste Daten eines neuartigen Implantatsystems – November 2015 – Universität FORM Frankfurt EL Study Presentation

Geschrieben von C-Tech Implants | Forniture e Impianti Dentali am in Scientific Publications

Erste Daten eines neuartigen Implantatsystems • November 2015

Universität FORM Frankfurt • EL Study Presentation

Authors: Jonas Lorenz – University Hospital Frankfurt · Department of oral, maxillofacial and plastic surgery, Henriette Lerner – HL DENTCLINIC, Robert A. Sader– Goethe-Universität Frankfurt am Main · Center of Stomatology and Shahram Ghanaati – Goethe University of Frankfurt/Main; Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz · Department for Oral, Craniomaxillofacial and Facial Plastic Surgery; Institute of Pathology
Study: Frankfurt orofacial regenerative medicine
University: Universitätsklinikum Frankfurt

Langfristige Stabilität von periimplantärem Hart- und Weichgewebe nach sofortiger Implantation: Anfangsdaten eines neuen kegelförmigen Implantatsystems

Ziel
Sofortige Implantationen haben sich in den letzten Jahren als verlässliche Therapieoption festgesetzt. Wenn man einige wesentliche Voraussetzungen berücksichtigt, wie die Erhaltung der Knochen-Alveolen, ist es möglich, vergleichbare Überlebensraten bei einer niedrigeren Komplikationsrate zu erhalten. Das Ziel der aktuellen Studie war es, das erste Mal ein neues kegelförmiges Implantatsystem und dessen Merkmale zu untersuchen sowie die Leistung bei sofortiger Implantation.

Material & Methoden
In dieser retrospektiven Studie wurden 21 Patienten mit 50 Implantaten (C-Tech Implants Esthetic Line, C-Tech Implants, Bologna, Italien) während der letzten drei Jahre klinisch und radiologisch sofort nach dem Ziehen von ungestützten Zähnen in den oberen und unteren Kieferknochen erneut untersucht. Der Zustand des periimplantären Hart- und Weichgewebes nach 2 Jahren (Breite und Dicke der bukkalen periimplantären Gingiva, Sondierungstiefe (ST), Blutung bei Sondierung (BOP)) und die rote Ästhetik (PES)) und die Stabilität des periimplantären Knochens.

Ergebnisse
Es traten kein Implantatverlust, Implantatlockerung oder akute Infektionen im Bereich des periimplantären Weichgewebes während des Untersuchungszeitraums von 2 Jahren auf. Alle Implantate hatten einen ausreichenden Bereich von angebrachter periimplantärer Gingiva, eine stabile Befestigung mit ST von 2,25 mm und BOP mit 34 % im Durchschnitt. Der periimplantäre Knochen war auch in der radiologischen Nachuntersuchung nach 2 Jahren stabil mit einer durchschnittlichen Abnahme von 0,83 mm.

Prefooter DE