• Italiano
    • English
    • Deutsch
    • Español
    • Français
    • Русский
    • 中文 (中国)
    • Türkçe
    • Ελληνικά
    • Magyar
    • Српски језик
    • Lietuviškai
    • Bahasa Indonesia
    • Slovenčina

[email protected]

+39 051 66 61 817

+ 49 721 60 95 32 38

ND / Narrow Diameter Implant

ND Line,dental implants,dentures
ND Line,dental implants,dentures

Downlad Katalog

Wenn Sie mehr Informationen über ND-Komponenten möchten, klicken Sie hier und downloaden Sie den vollständigen Katalog.

Gewährleistung

C-TECH gewährt eine Garantie von 10 Jahren auf alle Implantate und Teile. Zum Anfordern der Garantie und um Näheres zu erfahren, hier klicken.

ND / Narrow Diameter Implant

ND Line,dental implants,denturesDas Narrow Diameter Dentalimplantat ist ein zweigliedriges Implantat mit schlankem Implantatkörper und einem Plattformdurchmesser von nur 3 mm. Dieses Implantat ist ideal im Falle von engen Platzverhältnissen in der vorderen Region des krestalen Kieferknochens. Ein großzügig angelegtes Gewinde auf dem Körper des Implantats und zudem ein schärferes Schneidgewinde an der Spitze geben mehr Stabilität und erleichtern die Insertion.

  • Weiter lesen »
  • 1Abgeschrägte Schulter
  • 2Mikro-Rillen
  • 3
    Sandgestrahlte und
    geätzte Oberflächentopographie
  • 4Aggressives apikales Design
  • 5RAbgerundete Spitze
  • 6Doppelte Gewindeführung
  • 7Gewinde im Gewinde / Rille in Rille
  • 8Platform switching
  • 9Index-Sechskant
  • 10Schraubkonusverbindung (cono-morse)
  • 11Konkaves Ästhetikkonzept
  • Subkrestaler Sitz des Implantates
  • Drei unterschiedliche Gewindeprofile

Zahnimplantate

Durchmesser ø 3,0

ø 2,3/9 mm ND-3009
ø 2,3/11 mm ND-3011
ø 2,3/13 mm ND-3013
* Alle ND Narrow Diameter Implantate werden inklusive Schraubverschluss geliefert.

Video

Purity and precision

Material purity and surface treatment

Material purity starts with the acquisition of raw material from only the most reliable sources of which each lot is accompanied by its own material certificate and is completely traceable at all phases of production and later use. The production facility in which all the implants and components are made is owned and operated by C-TECH and is certified to the highest standards governing the production of dental/medical devices. To maintain these standards, regular and independent audits are performed by the German auditor, TUV Süd. All up to date certificates are available for download on the company website.

The machining of the EL implant is an intricate process due to the precision required for the Morse conical connection and the exterior complexity of the implant. This intricacy requires double the machining time that would be necessary for that of an average implant. Throughout and following each step of the production process, the implants are thoroughly cleaned in 5 seperate cleaning stages, consisting of a total of 20 cleaning cycles. This attention to cleanliness is in order to assure that no risk of any production residue is remaining on the implant surface.

The surface topography is created through a patented acid etching process. The adjacent photos made with a scanning electron microscope (SEM) demonstrate the lack of impurities on the implant surface as well the abundant surface area created through the patented acidification process.

The purity of the grade 4 titanium used for the EL implant and the surface topology were independently verified through an investigation carried out with a scanning electron microscope (SEM) by the University of Cologne and Medical Material Research Center of Berlin, Germany. The investigation demonstrated the highest level of purity and cleanliness resulting in the award of the BDIZ quality seal. This investigation is avaliable in its long form on the C-TECH website.

Precision components

The successful achievement of a Morse lock and cold weld seal in the implant-prosthetic connection depends on high precision machining. A perfect Morse connection will result in a structural integrity and strength that will be as if the 2 parts were fused together and thus will practically eliminate the gap between the implant and the abutment. Accordingly, the C-TECH components are machined to a tolerance of within 10 microns.

This mechanical fusion of the prosthetic part and the implant has 2 important benefits; prevention of the bacterial colonization of the gap, which can lead to bone loss around the implant, as well as the elimination of micro-movements between the implant and abutment and the consequent screw loosening which can lead to prosthetic failure. The SEM photos on the right show different magnifications of the tight abutment and implant connection. The final photo at the bottom, at 1000 X magnification, shows a fine line where the abutment and the implant meet. This practically nonexistent gap is less than the 1,5 microns width of the bacteria to be found in the oral cavity.

  • Publikationen

    Fallbericht einer vollständigen Rehabilitation des Oberkiefers mit geführtem Operationsprotokoll und Sofortbelastung

    Dr. Fabio Lo Meo EINFÜHRUNG Moderne Operationstechniken orientieren sich heutzutage immer mehr an vereinfachten und minimalinvasiven Protokollen, um den Patienten effizientere, hoch vorhersehbare Behandlungen mit verkürzten Behandlungszeiten zu bieten. Darüber hinaus lassen sich die Behandlungen mit diesem Ansatz verträglicher und schneller vornehmen, was zu angenehmeren postoperativen Abläufen und reduzierten Kosten führt. Auch die Implantatchirurgie passt sich dieser allgemeinen Weiter lesen

    Feste Vollbogen-Rekonstruktionen durch geführte Implantatchirurgie und Sofortbelastung der Implantate: eine retrospektive klinische Studie an 12 Patienten mit 1-jähriger Nachbetreuung

    Henriette Lerner, Uli Hauschild, Robert Sader & Shahram Ghanaati Abstract - Hintergrund Geführte Implantatchirurgie gilt als ein sicheres, minimalinvasives Verfahren ohne Lappenbildung. Dennoch wurden die geführte Chirurgie ohne Lappenbildung, die Positionierung von Implantaten in Extraktionsalveolen sowie die Sofortbelastung von festen Vollbogen-Rekonstruktionen ohne Zahnfleischmaske noch nicht umfassend ausgewertet. Absicht dieser retrospektiven klinischen Studie war es, die ÜberleWeiter lesen

    Klein aber oho

    Magazine PIP • Practical implantology and implant prosthetics • November 2019 Klein aber oho Full Smile, unter der Leitung des in der implantologischen Szene bekannten Geschäftsinhabers Lütfü Agic, berät rund um ein hochwertiges Sortiment mit Implantaten des C-Tech-Systems, Biomaterialien wie Bioteck sowie dentalen und chirurgischen Instrumenten und Tools von devemed. Wie schlägt sich in Zeiten immer größerer Global Player im Bereich der Zahnmedizin so eine kleine Einheit und was isWeiter lesen

    Webinar | Digitale Implantatplanung und geführte Implantatchirurgie – Arbeitsablauf und Tipps, um es besser zu machen

    Dental Tribune Magazin • Webinar • 6. Juli 2020 Webinar | Digitale Implantatplanung und geführte Implantatchirurgie – Arbeitsablauf und Tipps, um es besser zu machen von Dr. Luigi Ciacci, Zahnarzt der gleichnamigen Klinik, Experte für geführte Chirurgie Inhalt des Webinars Der Erfolg einer Implantatrehabilitation hängt von einer korrekten Diagnose ab, die zur Formulierung eines korrekten Therapieplans führt. Die moderne Zahnmedizin ist auf eine vollständige Diagnostik und auf Weiter lesen

    Webinar | Treatment of patients with totally edentulous arches: clinical applications of mini implants

    Dental Tribune Magazin • Webinar • 11. Mai 2020 Behandlung von Patienten mit völlig zahnlosen Bögen: klinische Anwendungen von Mini-Implantaten. von Dr. Aldo De Blasi, Experte für Zahnmedizin bei Mini-Implantaten. Zusammenfassung Mini-Implantate sind eine gültige Alternative zu herkömmlichen Implantaten, um die Rehabilitation zahnloser Bögen zu stabilisieren. Patienten mit Vollbogenprothesen können von dieser Technik profitieren, die es mit einem minimal invasiven Ansatz ermöWeiter lesen

Request information

    Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin mit der Verarbeitung der Daten einverstanden - Lesen DATENSCHUTZRICHTLINIE

    Prefooter DE