Perdita Denti | C-Tech Implant | Implantologia dentale
Auswirkungen von Zahn- und Knochenverlust auf die Ästhetik des gesamten Gesichts.

Zahnverlust ist ein sehr verbreitetes Problem von Erwachsenen in unserer Gesellschaft. Durchschnittlich fehlen mindestens drei Zähne im Mund eines über 40-Jährigen. Dieser Durchschnittswert wird selbstverständlich mit zunehmendem Alter größer. Für Zahnverlust gibt es viele Gründe, u.a. Ernährung, Parodontitis, Schwangerschaft sowie Tabakkonsum.

Zahnverlust

Zahnverlust kann in unser aller Leben folgende Probleme verursachen:

Andere Zähne können sich in die entstandene Lücke hineinschieben.

Änderung von Ernährungsgewohnheiten: Je nach Ausmaß des Zahnverlusts neigen wir dazu, bestimmte Nahrungsmittel zu meiden, deren Verzehr schwierig oder gar peinlich geworden ist. Diese Änderung der Ernährungsgewohnheiten kann bedeuten, dass wir Speisen, die wir mögen oder die für die Balance unseres Verdauungssystems wichtig sind, nicht mehr zu uns nehmen.

Hemmungen beim Lächeln oder Lachen im sozialen Umfeld.

Knochenverlust im Kiefer: Das Vorhandensein von natürlichen Zähnen und deren Gebrauch beim Kauen stimuliert den die Zahnwurzel umgebenden Knochen. Diese Stimulierung trägt dazu bei, die Knochensubstanz zu erhalten. Knochenschwund tritt fast unmittelbar nach Zahnverlust ein. Viele Fälle zeigten, dass innerhalb der ersten fünf Monate nach einem Zahnverlust bis zu 25 % des umgebenden Knochens abgebaut wurde. Der Knochenverlust kann eine erhebliche Auswirkung auf unsere äußere Erscheinung haben, da sowohl der Knochen selbst wie die darunter befindlichen Zähne zur Stützung der Haut im Bereich unseres Mundes beitragen.

Moderne Zahnimplantattherapie erstreckt sich
auf fast alle Fragen, die sich aus
einem Zahnverlust ergeben

Sind die Implantate erst einmal eingesetzt und unterstützen sie den normalen Kauvorgang, wird der Kieferknochen in der Nachbarschaft des Implantats erneut stimuliert. Diese Stimulierung verlangsamt den Prozess des Knochenverlusts oder bringt ihn sogar zum Stillstand.

Befinden sich Implantate und Prothese an ihrem Platz verhindern sie das Einrücken benachbarter Zähne in die entstandene Lücke.

Man kann wieder essen, als hätte man ein gesundes und natürliches Gebiss. Die Zähne fühlen sich wie natürliche Zähne an und funktionieren auch so. Die äußere Erscheinung ist dieselbe wie bei einem gesunden und natürlichen Gebiss.

Eine genaue Einschätzung der Erfolgsaussichten einer Implantationstherapie sollte durch den Zahnarzt vorgenommen werden.

Prefooter DE